Krankenhaus Friedberg - Sanierung und Erweiterung

Generalsanierung des 200-Betten-Hauses bei laufendem Betrieb in 3 Bauabschnitten:
BA 1:
Neubau von 61 Betten in drei Geschossen, jeweils als Teil einer Gesamtstation mit 28 Betten. Neubau von Funktionsdiagnostik, Endoskopie, Notbehandlung, OP-Abteilung mit Sterilisation, Wirtschaftshof und Küche.
BA 2:
Neubau von 34 Betten, Physikalische Therapie, Verwaltung. Sanierung des Funktionsbaues: Röntgenabteilung, Intensivpflege, Lager, Archive, Prosektur.
BA 3:
Neubau 36 Betten, Entbindung und Neugeborene. Zentrale Eingangshalle mit sozialen Einrichtungen, zentrale Aufnahme incl. Aufnahmepflege, Seelsorge, Werkstätten.
Die Hauptmasse der erforderlichen Neubaumaßnahmen bildet der 1. Bauabschnitt, dessen Anbau eine winkelförmige, den vorhandenen Funktionsbau zweiseitig umschließende Hauptfigur ergibt.
In zentraler Lage innerhalb des Gebäudes ist ein neuer Aufzugskern geplant, der alle Stationen und Funktionsbereiche kurzwegig anbindet und im Schnittpunkt des inneren Wegenetzes liegt.