Chirurgische Klinik München-Bogenhausen - Sanierung/Erweiterung

Sanierung und Erweiterung in 3 Bauphasen bei laufendem Krankenhausbetrieb zur Behebung von Funktionsmängeln und Flächendefiziten, besonders im Untersuchungs- und Behandlungsbereich sowie bei der Ver- und Entsorgung.
Das Grundstück liegt in einem gut durchgrünten Wohngebiet.
Der vorhandene, 4-geschossige Gebäudetrakt wird im Süden des Grundstückes durch einen Neubau ergänzt, dessen Höhenentwicklung sich an der Maßstäblichkeit der umgebenden Wohnbebauung orientiert. Im Neubautrakt wird der für einen zeitgemäßen Betrieb der Klinik zusätzlich erforderliche Raumbedarf zusammengefaßt. Er ist mit dem bestehenden Gebäude durch einen ebenfalls neu zu errichtenden Zwischenbau verbunden, der vor allem die dringend erforderliche neue Aufzugsgruppe aufnimmt.
Durch Auslagerung der o. a. Nutzungen aus dem bestehenden Gebäude kommt diesem zukünftig in erster Linie die Funktion eines Bettentraktes zu.