Kreiskrankenhaus Bogen - Erweiterung/Umbau

Erweiterung/ Umbau in 2 Bauabschnitten.
Ziel der Sanierungsplanung war die Herstellung einer in den medizinischen, bau- und gebäudetechnischen Bereichen zeitgemäßen Krankenhausanlage, die in ihrem Standard der Konkurrenz der umliegenden, zum Teil neuen Krankenhäuser standhält.
Der erste Bauabschnitt wurde Ende September 2002 fertiggestellt. Er umfaßt je eine Pflegestation im Erdgeschoß und 1. Obergeschoß, die neue OP-Abteilung mit 2 OP-Sälen sowie die Sterilisationsabteilung im 2. Obergeschoß sowie Lüftungstechnik im 3. Obergeschoß.
Der zweite Bauabschnitt umfaßt den sogenannten Bestands-Neubau im Norden und den Südwestflügel.
Saniert werden im 1. und 2. Untergeschoß Speisenversorgung, Umkleiden, Werkstätten.
Im Erdgeschoß betrifft die Sanierung die Bereiche Haupteingang mit Aufnahme und Cafeteria, Verwaltung, Funktionsdiagnostik, Endoskopie und Innere Medizin, sowie teilweise Röntgen und Labor, u.a. mit Einbau eines neuen MRT.
Im 1. bis 3 Obergeschoß werden die bestehenden Pflegestationen saniert, wobei die Intensivpflege (6 Betten) in das 2. Obergeschoß verlegt wird, um die räumliche Nähe zur neuen OP-Abteilung und dem Aufwachraum herzustellen. Außerdem wurde die Entbindungsabteilung umgebaut.